Wir haben 57 Singlebörsen getestet. Ergebnis:
1. beste Singlebörse
2. beste Singlebörse
3. beste Singlebörse

Singletreffen.de – Ohne Schnickschnack echte Frauen anschreiben

Singletreffen.de Zusammenfassung

Schon seit 1998 ist die mit strahlend weißem Hintergrund ausgestattete Singlebörse online. Seit dem haben sich laut Betreiber (aus dem westfälischen Blomberg) mehr als 500 000 handgeprüfte Mitglieder auf Singletreffen.de eingefunden. Schneller und unkomplizierter Zugang, relativ günstige Mitgliedschaftsgebühren sowie eine einfache Bedienung zeichnen diesen Online-Singletreff aus.

Singletreffen.de Test / Testbericht & Singletreffen.de Erfahrungen / Erfahrungsbericht

Die Anmeldung ist bewusst simpel und kurz gehalten, damit die potenziellen Neumitglieder nicht gleich die Geduld verlieren. Die Bestätigungsmail kam sofort, sogar mit unserer Wegwerf-E-Mail-Adresse. Das Profil auszufüllen und ein Foto hochzuladen kann man auf später verschieben. Doch selbst dann dauert es hier nur etwa 15 Minuten, um alle Angaben zu tätigen. Viel Raum für persönliche Worte gibt es hier eher nicht.

Auf Singletreffen.de kommen auch Neueinsteiger schnell auf ihre Kosten, denn man kann bei der eindeutigen Seitennavigation kaum Fehler beim Klicken machen. Es existiert kein Chat in Text- oder Videoform im Gruppenmodus und auch auf Gästebücher oder ein Forum wurde komplett verzichtet.

Was hier gemacht werden kann: Hauptbeschäftigung Nummer 1 sollte natürlich das Schreiben und Lesen von Nachrichten sein (zumindest bis man die Telefonnummer hat). Auf dem Weg dahin, einen netten Partner zu finden, nutzt man die Suchfunktion, die in unserem Test präzise Ergebnisse geliefert hat. Ansonsten kann man sich die Zeit mit dem Hot-or-not-Spiel vertreiben, das hier “Speed-Dating” heißt und schauen, wer einem auf dem Profil einen Besuch abgestattet hat. Auf eine Einladung hin kann mit Nutzern auch ein 1:1-Chat gestartet werden.

Singletreffen.de Mitgliederanalyse: Anzahl, Frauenquote, etc.

So gering wie der Funktionsumfang ist die Informationspolitik des Singlebörsen-Anbieters. So sollen etwa 500 000 Mitglieder angemeldet sein. Wie viele davon aktiv sind und wie die Geschlechterverteilung aussieht, bleibt im Dunklen. Da Frauen hier keine Premiumgebühren zahlen müssen, sieht die Frauenquote in unseren Augen jedoch nicht schlecht aus. Eine seriöse Schätzung können wir jedoch nicht abgeben. Uns verbleibt zu sagen, dass wir keine offensichtlichen Fakes gefunden haben und die Mitgliederdatenbank im Vergleich zu den Großen der Singlebranche mittelgroß ist.

Singletreffen.de Features: Darstellung und Kritik

Uns gefällt an Singletreffen.de die einfache Bedienung. Auch, dass die Mitglieder im Vordergrund stehen anstatt das Design der Seite, ist richtig so. Natürlich könnte die Seite aufgepeppt werden, aber so lange sich die Member wohlfühlen, ist alles in Ordnung.

Singletreffen.de Kosten: Preismodell, inklusive exakter Preisangaben für alle angebotenen Pakete

Die Nutzung der Suchfunktion, das fast uneingeschränkte Anschauen der Profile und das Versenden virtueller Küsse an andere Mitglieder ist kostenfrei. Um auch die Bildergalerien in den Profilen anzuschauen, zu sehen, wer einen selbst gelikt hat und natürlich für das Schreiben und Lesen von Nachrichten, wird ein Premiumaccount benötigt.

Dieser kann testweise für eine Woche zum Preis von 4,99 EUR gebucht werden oder gleich 3 Monate für 30 EUR (10 EUR im Monat). Wer sich seiner Sache sicher ist, kann auch 6 Monate für 54 EUR (9 EUR im Monat) Premiummitglied werden. Frauen brauchen nicht zu bezahlen. Nicht aufregen, liebe Männer: Das ist bei diesen moderaten Gebühren zu verkraften. Dennoch gilt es, aufzupassen. Denn bei ausbleibender Kündigung per E-Mail oder Brief, verlängert sich der Account automatisch um die ursprünglich gewählte Zeitspanne.

Singletreffen.de Benutzerfreundlichkeit

Gut finden wir, dass die Singlebörse auch auf mobilen Geräten passend dargestellt wird. Gerade da könnte das “Speed-Dating” Spaß machen, auch wenn Damen aus ganz Deutschland angezeigt werden, was wiederum wenig sinnvoll ist. Weniger benutzerfreundlich finden wir die automatische Verlängerung des Vertrages, wenn eine Premiummitgliedschaft gebucht wird, auch wenn das viele andere Singlebörsen ähnlich machen.

Vergleich von Singletreffen.de zu relevanten Wettbewerbern

Auffällig ist der relative geringe Mitgliederbeitrag. Auf anderen Singlebörsen muss zum Teil viermal so viel bezahlt werden. Dafür bietet Singletreffen.de aber auch nur die absoluten Grundfunktionen. Eine attraktive Community kann so nicht entstehen, wie man sie auf anderen Plattformen durchaus antrifft.

Ist Singletreffen.de Abzocke oder ist es seriös?

Unser Urteil über Singletreffen.de fällt positiv aus. Abzockermethoden sind hier offensichtlich nicht im Spiel. Dennoch sollten Sie Ihre Aufmerksamkeit zuerst auf die von uns empfohlenen Datingseiten richten. Insbesondere, wenn Sie nach One-Night-Stands Ausschau halten.

Mollydating.com Testbericht

mollydating.com Zusammenfassung

Die Website Mollydating richtet sich an Männer, die gezielt auf der Suche nach einer molligen Frau für ein Sexdate sind. Andererseits gehören auch mollige Frauen zur Zielgruppe, die wiederum einen Mann für ein paar heiße Stunden suchen. Schlanke Frauen sucht man hier vergebens, diese Seite ist den kräftigen Ladys und ihren Liebhabern vorbehalten.

mollydating.com Test / Testbericht & mollydating.com Erfahrungen / Erfahrungsbericht

Zur Teilnahme ist es erforderlich, dass sich der Nutzer registriert. Dies funktioniert mittels E-Mailadresse, Benutzername und Passwort. Sobald die E-Mailadresse bestätigt ist, kann es mit der Nutzung des Portals auch schon losgehen. An erster Stelle steht die Bearbeitung des eigenen Profils, hierauf weist eine virtuelle Dateberatung hin. Um wirklich erfolgreich daten zu können, sollten nicht nur die vorhandenen Fragen im Profil beantwortet werden, sondern auch ein Fotoupload gemacht werden.

Wenn das Profil vollständig ausgefüllt ist, gibt es von der Dateberatung einen Hinweis. Jetzt ist erfolgreiches Kennenlernen möglich, denn natürlich möchten die Mollyladys auch wissen, mit wem sie es eigentlich zu tun haben.

mollydating.com Mitgliederanalyse: Anzahl, Frauenquote, etc.

Leider konnten wir keine Angaben darüber herausfinden, wie viele Mitglieder mollydating.com derzeit nutzen.

mollydating.com Features: Darstellung und Kritik

Sowohl für Freunde von realen Sexdates, als auch für Fans von gepflegter Onlineunterhaltung ist mollydating.com ein ideales Portal. In der Rubrik Sexsuche finden Mitglieder zahlreiche Profile von üppigen Ladys, die auf der Suche nach Sexdates mit Männern sind. Die Vorschaubilder sind so appetitlich angerichtet, dass man als Mitglied Schwierigkeiten haben kann, sich zunächst für eine Lady zu entscheiden. Die Kontaktaufnahme ist ganz einfach per Mail möglich, man kann entweder direkt über das Profil eine Frage stellen oder sich für einen individuellen Mailtext entscheiden.

Wenn gerade keine heiße Mollylady online ist oder die Antwort auf eine Nachricht zu lange auf sich warten lässt, bietet der Bereich Webcams interessante Abwechslung. Dort befinden sich mollige Frauen, die sich dem Zuschauer vor der Cam präsentieren und nur zu gern auch zu einem privaten Chat bereit sind. Tabus kennen die üppigen Damen nicht, die Wünsche der Zuschauer werden für ein kleines Trinkgeld nur zu gern erfüllt.

mollydating.com Kosten: Preismodell, inklusive exakter Preisangaben für alle angebotenen Pakete

Bei Mollydating gibt es die Möglichkeit, eine Testmitgliedschaft zum Preis von einem Euro (2-tägige Laufzeit) zu kaufen. Ist diese abgelaufen, wandelt sich die Mitgliedschaft automatisch in ein Abonnement um, was monatlich 39,90 Euro kostet. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, diese Laufzeitmitgliedschaft mittels einer schriftlichen Kündigung zum nächsten Monatsbeginn zu beenden.

mollydating.com Benutzerfreundlichkeit

Mollydating.com ist übersichtlich aufgebaut und lässt sich einfach bedienen. Anfänger kommen hier ebenso schnell und gut zurecht, wie alte Hasen im Bereich des Onlinedatings. Das Ambiente ist erotisch, aber nicht vulgär, so dass man sich hier relativ schnell wohlfühlen kann.

Vergleich von mollydating.com zu relevanten Wettbewerbern

Da es nur wenige Seiten gibt, die sich speziell auf die Vermittlung von molligen Frauen spezifiziert haben, ist dieses Portal durchaus interessant und hat Potential. Die Mitgliedschaft ist verhältnismäßig kostengünstig und Freunde von Rubensladys kommen um eine Anmeldung eigentlich nicht herum.

Ist mollydating.com Abzocke oder ist es seriös?

Mollydating.com ist ein seriöses Portal.

Sollten Singlebörsen für Frauen auch Geld kosten?

Singlebörsen erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit. Immer mehr Männer und Frauen versuchen im Internet die ganz große Liebe zu finden. Beim Anmelden wird jedoch so manch ein User stutzig. Viele Singlebörsen verlangen von Männern für das Nutzen ihres Portals eine monatliche Gebühr, während Frauen sich kostenlos einen Account zulegen können. Wie ist dies zu rechtfertigen? Nehmen Damen bei Singlebörsen eine Sonderrolle ein?

Zugegeben: auf den ersten Blick wirkt diese Tatsache sehr ungerecht und nicht nachvollziehbar. Doch nahezu jede Flirtbörse verzichtet aus gutem Grund auf Gebühren von weiblichen Mitgliedern.

Das Problem hinter kostenpflichtigen Singlebörsen

Oberflächlich betrachtet würde eine für Frauen kostenpflichtige Partnerbörse deutlich mehr Einnahmen für das Unternehmen bringen. Problem ist jedoch, dass für Frauen der Anreiz, für eine Singlebörse zu bezahlen, deutlich geringer als für Männern ist. Grund hierfür ist die Rolle der Frau in der Gesellschaft. So nehmen sie bei der Partnersuche eher eine passive Rolle ein. Zusätzlich sind Männer stärker geneigt, Geld für potenziellen Sex oder eine mögliche Partnerin auszugeben

Wieso Frauen Singlebörsen nicht kostenpflichtig nutzen möchten

Damen wiederum werden von den Annoncen und Angeboten des männlichen Geschlechts nahezu überhäuft. Um unverfängliche, sexuelle Abenteuer zu erleben, benötigen sie keine Singlebörse, sondern können bereits in ihrem näheren Umfeld passende Partner finden. Der Reiz, sich gebührenpflichtig auf solch einem Portal anzumelden, ist daher sehr stark gemindert. Wieso für etwas Geld bezahlen, was es kostenlos an jeder Ecke gibt? Um dennoch ausreichend weibliche User zu haben, bieten viele Singlebörsen ihre Dienste daher gratis an.

Sollten Singlebörsen auch für Frauen kostenpflichtig werden?

Als Fazit ist zu sagen, dass der kostenlose Zugang für Frauen auf den ersten Blick zwar ungerecht erscheint, zum Bestehen einer Singlebörse jedoch häufig unumgänglich ist. Ein zu geringer Anteil an weiblichen Nutzern bedeutet für viele Portale das schnelle Aus. Somit stellt sich die Frage, was ein kostenpflichtiger Zugang für Damen nutzen soll, wenn die Singlebörse Männern hierdurch keine passende Partnerin bieten kann.

Flirten auf Zuuyo.com

Verdammterweise kann man auf dieser Seite gar keine privaten Frauen real treffen, so dass wir im Augenblick eher folgende Seiten empfehlen:

Für Männer                    Für Frauen

1. Beste Date Seite        1. Beste Date Seite

2. Beste Date Seite        2. Beste Date Seite

3. Beste Date Seite        3. Beste Date Seite

 

zuuyo.com Zusammenfassung

Schnelle, einfache Anmeldung für jedermann. Einfach nur mit einer Emailadresse kann es schon losgehen. Wenn man dann angemeldet ist, kommt man direkt auf die Seite um sein Profil auszufüllen. Die nötigsten Angaben reichen und man muss weder ein Bild hochladen, noch sich um einen Flirttext kümmern. Den Flirttext und auch andere Angaben werden einfach dann übernommen, wie sie in den Voreinstellungen sind.

Natürlich ist es sinnvoll dies alles wahrheitsgemäß auszufüllen, da man schließlich hier einen Partner finden möchte. Nachdem man sich angemeldet hat, kann man schon gleich los legen und in anderen Profilen einfach mal rum zu schauen. Wenn man eine interessante Person gefunden hat, kann man diese anlächeln, oder direkt eine Nachricht schreiben.

Es werden auch schon vorgefertigte Flirttexte vorgegeben oder man kann seinen eigenen Text eintippen und die Nachricht senden. Möchte man dann allerdings die Antwort lesen, so muss man ein Mietglied werden, welches monatlich eine Gebühr kostet, die noch mal separat aufgeführt wird.

zuuyo.com Test / Testbericht & zuuyo.com Erfahrungen / Erfahrungsbericht

Schnelle und eine einfach Handhabung der Benutzeroberfläche lassen Zuuyo.com jeden schnell verstehen, wie die Flirtseite funktioniert. Keine langen Suchen oder schwer bedienbares Nachrichtensystem erwarten einen hier, sondern ein leichtes Spiel mit der Erotik und dem Flirt.

zuuyo.com Mitgliederanalyse: Anzahl, Frauenquote, etc.

Wie bei den meisten Singlebörsen oder Kontaktportalen hält sich auch Zuuyo sehr mit seiner Mitgliederzahl zurück. Aber wenn man in den verschiedenen Bundesländern auf Suche geht, kommen mehrere Hundert Profile, die man aufrufen kann.

zuuyo.com Features: Darstellung und Kritik

Die Darstellung ist wirklich sehr einfach gehalten und sollte man lobenswert erwähnen. Was leider nicht machbar ist, dass man auch erst einmal testen kann, wie einem die Seite gefällt. Hier wird dann sofort zur Kasse gebeten, anstatt ein paar Probenachrichten zu verschenken. Das Einstellen des eigenen Profils ist sehr einfach und man kann sofort loslegen.

zuuyo.com Kosten: Preismodell, inklusive exakter Preisangaben für alle angebotenen Pakete

Zuuyo bietet verschiedene Preismodelle an, um eine Mitgliedschaft zu bekommen. Hier ist darauf zu achten, dass sich die gekaufte Mietgliedschaft immer automatisch verlängert, wenn man vorher keine Kündigung geschrieben hat.

7-Tage-Probemitgliedschaft
– Einmalzahlung von 2,99EUR

12 Monate
– Die Monatssumme beträgt 51,96EUR und somit einem wöchentlichen Preis von 12,99EUR

9 Monate
– Für 9 Monate muss man monatlich 59,96EUR bezahlen, was einem Preis von 14,99EUR wöchentlich ausmacht.

6 Monate
– Für eine 6 monatige Bestellung der Mietgliedschaft muss man monatlich 79,96EUR bezahlen. Das sind in der Woche 19,99EUR

zuuyo.com Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlickeit ist wirklich sehr schön und einfach gestalten und man kann hier viele neue Menschen kennen lernen, mit denen man auch bestimmt den richtigen Partner für das reale Leben finden kann. Einfache Handhabung aller Features machen es zu einem netten Portal.

Vergleich von zuuyo.com zu relevanten Wettbewerbern

Alles in allem lässt sich sagen, dass Zuuyo.com von der Oberfläche und von der Handhabung mit seinen Konkurrenten mithalten kann. Allerdings ist es preislich gesehen zu seinen Mitbewerbern ein teurer Spaß. Doch wer einmal die Vorzüge dieser Communitie kennen gelernt hat, wird sie genießen.

Ist zuuyo.com Abzocke oder ist es seriös?

Von Abzocke kann hier nicht die Rede sein, da klar und deutlich gleich auf den Preis hingewiesen wird. Auch ist man so auf der sicheren Seite, dass man mit Zuuyo.com keine Fakes kennen lernt, sondern reale Menschen, die genau das gleiche suchen, wie man selbst. Auch wenn es überteuert scheint, so ist es gerade von kostenlosen Datingportalen gegenüber ein spamfreies Portal.

Sollte man eine gratis Singlebörse oder lieber kostenpflichtige Premium Angebote nutzen?

Wenn man einen Partner sucht, dann sollte man sich die gratis Singlebörse ruhig einmal ansehen. Diese sind in der Regel besser als ihr Ruf. Auch in diesen Portalen haben sich schon Paare kennengelernt und sind sehr glücklich geworden. Wie das jeder handhaben möchte, ob Sie Geld dafür ausgeben möchten oder es in den gratis Singlebörse versuchen wollen, können Sie nach einem Versuch entscheiden.

Gaby hat sich in einer gratis Singlebörse angemeldet und wollte es einfach einmal ausprobieren. Sie war seit der Scheidung wieder Single und dachte, dass vielleicht die gratis Singlebörse eine Möglichkeit wäre, auf diesem Weg einen netten Mann kennenzulernen. Also gestaltete sie ihr Profil mit schönen Fotos, Sprüchen und Texten und wartete, ob sich jemand meldet. Dem war auch so. Sie bekam Mails und Chat-Einladungen. Es war wirklich amüsant und man konnte sehr nette Männer und auch Frauen kennenlernen. Einer hatte es ihr besonders angetan. Er war sehr nett und sah auch sehr ansprechend aus. Sie schrieben sich schon eine ganze Zeit und auf einmal fragte er sie, ob sie sich nicht einmal treffen sollten. Gaby war einverstanden und sie verabredeten sich in einem kleinen Café. Sie war recht aufgeregt, obwohl sie sich nun schon einige Zeit kannten. Aber wenn man sich dann doch das erste Mal persönlich sieht, ist das etwas ganz anderes.

Aufregung gab es gratis dazu

Gaby kam in das kleine Café am Marktplatz und sah Harald schon da sitzen. Er sah ja wirklich in natura noch besser aus, als auf den Fotos in der gratis Singlebörse. Er stand auf und rückte ihr den Stuhl zurecht. Sie sah ihn an und lächelte. Ein sehr netter Mann, dachte sie. Beide waren die ersten paar Minuten etwas unsicher, aber das hielt nicht lange an. Als die Bedienung kam, legte Harald mit seinen Empfehlungen los und beide mussten lachen. Zumindest war der Bann gebrochen. Es wurde ein sehr netter Nachmittag und sie stellten beide fest, dass sie doch sehr viel gemeinsam hatten. Sie haben sich dafür entschieden, gegen Abend noch gemeinsam etwas essen zu wollen und ein wenig bummeln zu gehen. Sie schafften auch was sie sich vorgenommen haben und verbrachten einen wunderschönen Abend, der auch nicht der letzte blieb.

Natürlich bieten auch die Singlebörsen mit den Premium Paketen ihre Vorteile an. Hier können Sie zum Beispiel niveauvolle Akademiker kennenlernen. Aber es bieten sich auch einige andere Nutzungsmöglichkeiten an. Es ist zum Beispiel nicht möglich, dass jeder auf die Profile gehen kann, sondern man muss sich dafür anmelden und wird dann erst freigeschaltet. Das hat auch seine Vorteile. So kann man nicht von jedem angeschrieben werden und wird auch nicht belästigt, wie es in den kostenfreien Singlebörsen möglich ist. In den kostenpflichtigen Börsen werden auch die User überprüft, ob die Profile der Wahrheit entsprechen. So kann man immer sicher sein, dass man auch mit demjenigen Kontakt hat, der vorgibt es zu sein. Das wird in den kostenlosen Singlebörsen natürlich nicht durchgeführt.

Am besten die Tests über die Börsen lesen

Wenn Sie sich in einer gratis Singlebörse anmelden möchten, dann lesen Sie doch einfach die Tests und richten sich nach den Ergebnissen oder Sie probieren es einfach aus. Der Sprung ins kalte Wasser kann manchmal sehr erfrischend sein. So wie bei Gaby und Harald. Gehen Sie nach Ihrem Bauchgefühl, da wo dieses Sie hinbringt, dort melden Sie sich an. Ob gratis oder nicht. Das eigene Gefühl ist immer das Beste. Es gibt überall schwarze Schafe. Was Geld kostet muss nicht zwingend auch das Beste sein. Eine Chance den richtigen Partner zu finden hat man letztlich überall und darum ist es auch sinnvoll, in einem Single Portal zu chatten. Das Glück findet einen überall.

Wie funktioniert bei Kwick.de Frauen kennenlernen?

Kwick.de ist eine Community, bei der sich Männer und Frauen aus ganz Deutschland zum chatten, flirten und amüsieren treffen. Doch ist es überhaupt möglich, bei dieser Seite einen passenden Partner für ein Sexdate kennenzulernen?

Was geht ab bei Kwick.de

Wenn Du Dich bei Kwick registrierst, findest Du Dich Deinem Profil gegenüber gestellt, was erst einmal mit Nahrung gefüttert werden muss. Ohne ein gut ausgefülltes Profil wirst Du bei Kwick keine Frauen kennenlernen, daher geize nicht mit Informationen. Mindestens ein gutes Foto ist zudem Pflicht, schließlich wollen die Frauen bei Kwick.de sehen, mit wem sie es zu tun haben. Jetzt kannst Du den Chat dafür nutzen, Dich mit Leuten aus Deiner Region oder aus ganz Deutschland zu unterhalten. Du kannst natürlich auch das Forum verwenden und Deine Meinung kundtun oder aber einen eigenen Blog erstellen! Klingt nicht besonders aufregend? Ist es auch nicht, denn die Chancen bei Kwick.de eine Frau kennenzulernen stehen nicht besonders gut.

Sexdate über Kwick.de möglich?

Wer sich bei Kwick.de registriert, sucht Spaß, Unterhaltung und neue Freunde, aber keinen Sex! Warum? Ganz einfach, häufig treffen sich auch reale Bekannte bei Kwick, Freunde, Nachbarn oder auch Kollegen, diese sollen natürlich von einer eventuellen Sexsuche nichts mitbekommen. Deswegen nutzen besonders Frauen die Vorzüge von Sexdatingseiten und würden bei Kwick.de nicht auf die Suche nach einem Mann fürs Bett gehen. Du kannst zwar mit ihnen flirten und es gab auch schon Fälle, da haben sich Partnerschaften über Portale wie Kwick entwickelt, wenn es Dir aber um die schnelle Nummer geht, solltest Du Deine Suche bei Kwick abbrechen.

Wo finde ich eher ein Sexdate?

Wenn Du auf der Suche nach Sex bist und keine Lust hast in ein Bordell zu gehen, wirst Du bei Kwick.de schlechte Karten haben. Du brauchst eine richtige Sexdatingseite, denn dort wirst Du finden was Du suchst. Es gibt eine Menge solcher Seiten im Internet, die allesamt einfach zu bedienen sind und mehr oder weniger zum Erfolg führen. Hast Du eine gute Seite gefunden, wird Deinem Sexdate nichts mehr im Wege stehen. Der Vorteil im Vergleich zu Kwick.de ist, dass es hier wirklich nur um das eine geht und Du nicht zunächst herausfinden musst, ob Du die Frau eventuell zu einem heißen Date überreden könntest. Während Frauen bei Kwick.de nur Spaß und Amüsement suchen und es Dich vermutlich wochenlange Überredungskünste kosten würde, diese ins Bett zu bekommen, suchen sie bei einer entsprechenden Plattform alle nur das eine. Hier brauchst Du nicht lange flirten, sondern kommst schnell zum Zuge.

Sind dicke Frauen attraktiv und unkompliziert?

Hast Du schon einmal mit einer molligen Frau geschlafen? Nein? Dann geht es Dir wie einem Großteil aller Männer. Das Schönheitsideal ist nun einmal schlank, allein aus dem Grund wird über dicke Frauen häufig einfach hinweg gesehen. Das ist jedoch ein großer Fehler, denn dicke Frauen haben Dir so einiges zu bieten.

Die Attraktivität dicker Frauen nicht immer gleich erkennbar

Wenn Du dicke Frauen auf der Straße triffst, entsprechen sie natürlich nicht unbedingt Deinem Beuteschema und Du verschwendest keinen zweiten Blick. Mag sein, dass Dich das Doppelkinn ein wenig stört oder die Gesamtbreite der Frau nicht Deinem Ideal entspricht. Doch hast Du schon einmal dicke Frauen in heißer Reizwäsche oder nackt gesehen? Die erhöhte Körperfülle macht sich nicht nur an unvorteilhaften Stellen bemerkbar, dicke Frauen haben sehr häufig auch eine immense Oberweite, mit der Du toll spielen kannst.

Sind dickere Frauen im Bett nicht total unbeweglich?

Gehst Du auch davon aus, dass sich dicke Frauen im Bett einfach nur hinlegen und nichts machen, weil sie gar nicht beweglich genug sind? Dann sitzt Du einem Irrtum auf, denn oft sind es die voluminösen Frauen, die im Bett buchstäblich abgehen wie eine Rakete. Du fragst Dich, warum dann gerade diese dicken Frauen so häufig auf Sexdatingbörsen anzutreffen sind? Ganz einfach, im realen Leben haben es dicke Frauen erheblich schwerer einen heißen Typen für eine heiße Nacht zu finden, weil die Männer in Bars und Discos darauf achten, dass ihre Freunde sie nicht für die Partnerwahl auslachen werden. Da wird also lieber die langweilige, schlanke Blondine genommen, auch wenn die dicke Frau deutlich mehr im Bett zu bieten hätte.

Molligere Frauen erfüllen mehr Wünsche

Die meisten dicken Frauen leiden unter einem eingeschränkten Selbstvertrauen, daher sind sie umso dankbarer, wenn ein Mann sich ihrer annimmt und ihren Körper attraktiv findet. Den fehlenden, schlanken Körper kompensiert eine dicke Frau häufig mit Leistung im Bett, sie bläst Dich doppelt so lang und ausdauernd nur damit Du siehst, dass auch dicke Frauen eine Menge zu bieten haben. Wenn Du eine kräftige Frau in Deinem Bett hast und ihr Deine Wünsche sagst, stehen Deine Chancen besser dass sie erfüllt werden, als bei einer schlanken Bettgespielin.

Dicke Frauen sind einfach unkomplizierter

Je selbstbewusster eine Frau ist, umso zickiger und wählerischer reagiert sie auf den Mann. Machst Du etwas falsch, hast Du bei einer attraktiven, selbstbewussten Frau schnell verloren. Hier ticken dicke Frauen einfach anders, sie sind freundlicher gestimmt und können auch den ein oder anderen Fauxpas eines Mannes übersehen. Du hast nicht das nötige Kleingeld ein Luxushotel zu mieten und möchtest Dich mit einer dicken Frau im Wald treffen? Sie wird mitmachen, denn sie ist Dir dankbar für Deine Aufmerksamkeit und würde eine Menge dafür tun, dass Du befriedigt wirst. Molligere Frauen brauchen keine komplizierten Versprechungen, teure Geschenke oder besondere Aufmerksamkeiten von Dir. Sie legen Wert auf eine unkomplizierte, harmonische Verbindung und sind deutlich schneller bereit intim zu werden, wenn sie sich in Deiner Gegenwart wohlfühlen.

Funktionieren Dating Apps überhaupt?

Dating Apps versprechen schnelle Kontakte und Erfolge beim anderen Geschlecht. Doch was ist dran an den kleinen Programmen fürs Smartphone? Viel Gerede um nichts oder lassen sich mit Dating Apps tatsächlich die Chancen bei den Frauen erhöhen?

Dating Apps überwiegend von Männern genutzt

Die meisten Dating Apps fürs Handy haben männliche Nutzer. Das liegt zum einen daran, dass Männer Neuigkeiten gegenüber aufgeschlossener sind und zum anderen daran, dass Frauen lieber Datingportale im Web nutzen. Bei einer Dating App erfährt die Frau über ihr Gegenüber nur wenig, bis es selbst bereit ist zu plaudern. Im Internet hingegen, bei einem speziellen Datingportal, kann sie in aller Ruhe Profilinformationen einholen, bevor sie sich auf einen Flirt einlässt. Für Frauen haben Dating Apps daher mehr Nach- als Vorteile und sie werden nur selten benutzt. Ein weiterer Grund besteht sicher darin, dass Frauen generell neugierig sind und Freundinnen mitunter aufmerksam werden würden, wenn der Nachrichteneingang einer Dating App ständig klingelt. Nun möchten die meisten Mädels aber vermeiden, dass ihre Partnersuche übers Internet oder übers Smartphone bemerkt wird, daher sind Apps für sie eher ungeeignet.

Dating Apps von großen Portalen

Anders sieht es mit den mobilen Erweiterungen der großen Datingportale aus, die ihren Grundsatz im Internet haben. Anmeldung, Profilgestaltung und Kauf einer Mitgliedschaft erfolgen im Netz, der Rest kann dann auch über eine App erfolgen. Auf diese Weise können Frau und Mann das Angebot des Portals nach belieben nutzen und beide sind zufrieden. Die Dating Apps von großen Flirtportalen sind für Mitglieder natürlich kostenlos und bieten in der Regel die wichtigsten Funktionen wie Nachrichtenversand, Profilbesuche und Versand von virtuellen Geschenken (falls vorhanden).

Welche Frauen nutzen Dating Apps

Auch wenn die meisten Frauen auf der Suche nach einem Date keine Datingapps nutzen, gibt es eine Menge registrierter Frauen dort. Doch wer sind sie und was suchen sie? Ein Großteil der Nutzerinnen von Dating Apps sind Prostituierte, die auf diese Weise ihren Kundenstamm erweitern möchten. Da die angemeldeten Männer meist schnellen Sex und nicht die große Liebe suchen, haben sie hier eine große Möglichkeit, potentielle Klienten kennenzulernen. Erfahrungsberichte vieler Männer zeigten, dass sie erst beim Date bemerkt haben, dass sie sich mit einer Hobbynutte verabredet hatten. Das ist insbesondere dann ärgerlich, wenn Sex mit Prostituierten für einen Mann nicht in Frage kommt.

Dating Apps für Freunde

Natürlich gibt es auch reale Frauen bei solchen Dating Apps, doch die wenigsten von ihnen suchen tatsächlich nach einem Partner oder einem Sexdate, sondern nach lockeren Onlineflirts und Onlinefreundschaften. Männer hingegen können mit sogenannten Onlinefreundinnen jedoch nur wenig anfangen, wenn sie eine nette Frau kennenlernen, dringt irgendwann der Wunsch nach einem Date durch. Wird dies von der Frau dauerhaft verwehrt, hat sich die Freundschaft meist schnell wieder erübrigt.

Ist es schwer mollige Frauen bei Singlebörsen kennen zu lernen?

Hast du Bock mit richtig dicken Dingern zu daten? Dann sind folgende Webseiten für dich ideal:

Für Männer Für Frauen
1. Beste Dating Site 1. Beste Dating Site
2. Beste Dating Site 2. Beste Dating Site
3. Beste Dating Site 3. Beste Dating Site

 

Gute Nachrichten für alle Männer, die auf der Suche nach einer molligen Frau sind, denn diese trifft man bei Singlebörsen besonders häufig? Warum? Ganz einfach, gerade mollige Frauen haben es schwer, im realen Leben einen Partner für einen One Night Stand oder gar eine Beziehung kennenzulernen.

Warum gibt es so viele mollige Frauen bei Singlebörsen

Ist eine Frau mollig, leidet oft auch ihr Selbstvertrauen darunter, obwohl sie mitunter durchaus attraktiv aussieht. Im realen Leben kommt es oft zu Mobbing und die Mädels verstecken sich, obwohl sie es nicht nötig hätten. Es versteht sich von selbst, dass mollige Frauen nur selten den Mut haben, in der Bar oder der Disco auf die Pirsch nach einem Mann zu gehen. Und auch wir Männer möchten mollige Frauen nicht im Beisein unserer Kumpels abschleppen, weil wir die doofen Kommentare nicht gebrauchen können. Klingt oberflächlich, ist in der Realität aber leider keine Seltenheit. Doch wer noch nie eine mollige Frau ausprobiert hat, weiß natürlich auch nicht, was er verpasst.

Welche Vorzüge haben molligere Frauen?

Jede Frau hat sexuelle Bedürfnisse, den molligen Damen fällt es oft jedoch schwerer diese auszuleben, mangels Partner. Umso ausgehungerter sind sie und umso größer ist die Bereitschaft, dem Mann seine sexuellen Wünsche zu erfüllen. Sie kompensieren die vermeintlich fehlende Attraktivität mit Aktivität im Bett, nicht selten kannst Du bei einer Mollylady den Blowjob Deines Lebens erleben. Wenn die Schüchternheit erst einmal abgefallen ist und wenn Du ihr gezeigt hast, dass Du ihren Body scharf findest, kannst Du ein wahres Wunder im Bett erleben.

Mollige Frauen kennenlernen

Bei einer Singlebörse wird es nicht lange dauern, bis Du zum ersten Mal eine mollige Frau triffst. Wenn es Dir um ein Sexdate geht musst Du ihr von Anfang an das Gefühl geben, dass Du sie total geil findest. Sie hat durchaus auch ihre Vorzüge, die meisten Mollys haben große Brüste von Natur aus und Frauen ohne Kurven sind schließlich auch nicht besonders reizend. Mollige Frauen sind allerdings nicht so selbstbewusst wie andere, hier kommt es daher auf Dich an. Mach bloß keine Sprüche in Richtung ihres Gewichts, gib ihr immer zu verstehen, dass Du in ihr eine attraktive Frau siehst und dass Du genau auf ihre Rundungen stehst. Wenn sie sehr mollig ist, solltest Du natürlich auch nicht erzählen, dass sie doch vollkommen perfekt ist, denn das ist sie nicht. Aber für jeden Mann ist Schönheit etwas individuelles und gerade Mollyliebhaber können mit schlanken Frauen nur wenig anfangen.

Mollige Frauen erfüllen Dir Deine Träume

Du wirst schnell merken, dass mollige Frauen deutlich direkter sind, gerade beim schriftlichen Kennenlernen. Oft hatten sie lange keinen Sex, haben aber Fantasien und sind bereit Dir auch die deinigen zu erfüllen. Mit einer molligen Lady kannst Du vollkommen offen reden, ihr Deine Träume und Wünsche gestehen und Du wirst erleben, dass sie bereit ist, sie Dir zu erfüllen. Falls Du noch nie mit einer Pfundslady im Bett warst, es aber einfach mal ausprobieren möchtest, bist Du bei einer Singlebörse auf jeden Fall an der richtigen Adresse.

Wohlhabende Singles bei Millionärtreff gesucht

Der Millionärtreff ist eine Online-Partnerbörse der etwas anderen Art. Hier treffen wohlhabende Singles aufeinander, die Freundschaften oder Partnerschaften suchen. Der Name der Community ist beabsichtigt zugespitzt. Zwar sind hier auch tatsächlich Millionäre registriert und besonders gekennzeichnet, jedoch können auch einsame Herzen mit geringerem Vermögen teilnehmen. Es sind ausführliche Beschreibungen auf dem eigenen Profil erforderlich und auch die Prüfung von neuen Mitgliedern ist selbstverständlich.

Seriöses Kennenlernen ermöglicht

Wer sich auf dem Millionärtreff anmeldet, muss etwas Zeit mitbringen: Es dauert etwas 20 bis 30 Minuten, bis das Profil ausgefüllt ist. Dabei sind die Standardfragen enthalten, wie etwa die nach den körperlichen Maßen. Es werden aber auch die Präferenzen in Sachen Finanzen abgefragt – also ob der potenzielle Partner ebenfalls vermögend sein soll und bis zu welcher Schwelle. Für wohlhabende Männer und Frauen sollen diese Angaben Sicherheit bringen, denn auch Millionäre wollen sich nicht ihres Geldes wegen ausnutzen lassen. Bei einem hohen Einkommen bzw. Vermögen wird man aufgefordert, Einkommensnachweise zu erbringen. Erst dann erscheint die Angabe im Profil. Auch sonst werden die Profile der Neumitglieder von Hand geprüft.

Das Design von der Singlebörse Millionärtreff ist eher funktional und wenig farbenfroh. Doch dafür sind viele Funktionen verfügbar. So können interne Mails geschrieben werden, Profilkommentare abgegeben sowie “zugezwinkert” werden. Weiterhin kann jedes Mitglied in die Freundschafts- oder Datingliste eingetragen sowie an Freunde weiterempfohlen werden. Auch eine Dateeinladung und das Senden einer Grußkarte sind möglich. Ein Text- oder Videochat ist nicht verfügbar. Ein Forum, Blogs, eine genaue Suchfunktion, Partnervorschläge und Fotoshows von Mitgliedern vervollständigen das Angebot vom Millionärtreff.

Ohne Premiumaccount kaum sinnvoll nutzbar

Nach der Registrierung ist es nicht notwendig, direkt eine Premiummitgliedschaft abzuschließen. Um sich erst einmal die Mitgliederstruktur und die Funktionsweise vom Millionärtreff anzusehen, reicht eine kostenlose Anmeldung. Mit ihr kann man auf E-Mails antworten, Membern “zuzwinkern”, die Usersuche nutzen und auch die Echtheits- und Einkommensprüfung erhalten. Doch nur als “Goldmitglied” ist das Senden von E-Mails möglich, zudem sind die Chancen bei der Partnersuche als zahlendes Mitglied laut Seitenbetreiber sehr viel höher, denn man bekommt ein sichtbares Icon auf das Profil und wird in den Suchen an erste Stelle gesetzt. Der Goldaccount auf Millionärtreff.de, der mit verschiedenen Zahlungsarten erworben werden kann, kostet:

– 179, 40 EUR für 6 Monate
– 119,70 EUR für 3 Monate oder
– 59,90 EUR für 1 Monat

Millionärtreff.de im Vergleich

Schon der Name der Plattform lockt Frauen an, die ein finanziell abgesichertes Leben anstatt die große Liebe suchen – positiv gesehen ist Millionärtreff also eine gute Börse für Sugar Daddys oder die, die es werden wollen. Singlecommunitys für Akademiker sind in den meisten Fällen jedoch sinnvoller: Denn Bildung garantiert meist auch ein gutes Einkommen, sodass in der gleichen “Klasse” angebändelt werden kann. Zudem haben einige Singlebörsen, die sich speziell an die gehobene Mittelschicht wendet, sehr viel mehr Mitglieder an Bord. Millionärtreff weist ein paar Schwächen in Sachen Design und Benutzerführung auf – Millionäre sind Anderes gewöhnt. Dennoch sind die Grundfunktionalitäten, die man von einer Singleseite erwarten darf, vorhanden, mit Ausnahme eines Chats. Die Preise für einen Premiumaccount sind leicht überhöhnt, sollten für echte Millionäre jedoch zu stemmen sein.